Direkt zum Inhalt

Shadowlands Dungeons: Das Problem mit den legendären Rezepten und Leavern

Die für die Herstellung von legendären Ausrüstungsteilen aus Shadowlands benötigten legendären Rezepte können in den Dungeons dieser Erweiterung nicht nur bei den jeweiligen Endbossen der Instanzen droppen, sondern sie sind oft auch einfach bei einem der davor untergebrachten Encounter eines Dungeons erhältlich.

Teaser Bild von Shadowlands Dungeons: Das Problem mit den legendären Rezepten und Leavern
Teaser Bild von Shadowlands Dungeons: Das Problem mit den legendären Rezepten und Leavern

Während diese Verteilung der legendären Rezepte in den ersten Tagen des Addons noch keine Probleme mit sich brachte, so hat sich das Ganze mittlerweile aber zu einer äußerst unschönen und zeitfressenden Situation entwickelt. Viele Spieler sind in den letzten Tagen nämlich dazu übergegangenen nur den Boss für ihr Rezept zu machen und nach dem Sieg über diesen Encounter einfach direkt den Dungeons zu verlassen. Dieses negative Verhalten der Spieler in zufälligen Gruppen für normale und heroische Dungeons sorgt aktuell dafür, dass nach beinahe jedem besiegten Boss der eine oder andere Spieler die Gruppe verlässt und die verbliebenen Personen auf Nachschub warten müssen. Häufig wollten die neu eingestiegenen Personen dann auch noch einen der bereits toten Bosse niederstrecken, weshalb diese Nachzügler dann ebenfalls den Dungeons verlassen und die restliche Gruppe noch länger warten muss. Dieses Problem wird seit der Wartung in dieser Woche auch noch durch die Entfernung der heroischen IDs verschlimmert. Solche problematischen Personen können ohne diese IDs einfach nur den ganzen Tag lang bestimmte Bosse auf der Suche nach bestimmten Ausrüstungsteilen oder legendären Rezepten abfarmen und ihre Gruppe immer direkt nach dem benötigten Boss im Stich lassen. Eine ähnlich lästige Situation gab es in WoD mit den täglichen Quests für Dungeons. Diese Aufgaben erforderten in der Anfangszeit auch nur das Töten eines bestimmten Bosses in einer Instanz und viele Spieler besuchten die Dungeons des Addons nur dafür, um diesen einen Boss für ihre Daily zu töten. Die Entwickler lösten diese problematische Situation damals durch eine Änderung, die das Töten des Endbosses eines Dungeons zu den Anforderungen der einzelnen Dailys hinzufügte. Da diese Lösung damals nicht lange auf sich warten ließ, werden die Verantwortlichen hoffentlich auch in Shadowlands schnell eine Lösung für das dauerhafte Zerbrechen von Gruppen für Dungeons einbauen. Auch wenn es bisher noch keine offizielle Stellungnahme zu diesem Problem gibt, so sollten die Entwickler sich aber bald zu dem negativen Verhalten einiger Spieler äußern. Um die Wartezeit auf eine offizielle Lösung der Entwickler zumindest etwas angenehmer zu gestalten, versuchen die Spieler aktuell selbst die eine oder andere Hilfe für problematische Leaver zu finden. Beispielsweise neigt der als Tank spielende Redditor Blove318 mittlerweile wohl dazu in Dungeons von Shadowlands immer den Weg einzuschlagen, der nicht unbedingt direkt einen Boss mit einem legendären Rezept als Beute beinhaltet. Auch wenn es die Freiheit mit mehreren Wegen nur in den wenigstens Dungeons des Spiels gibt, so kann man auf diese Weise scheinbar aber zumindest Verstärker-Schamanen in der Anderen Seite ärgern.

Blove318: As a tank I’ve started purposely doing different routes to try and go around bosses people are farming. It only works for a few dungeons but it causes sweet sweet salt when you go left in De Other Side instead of right with enh shaman.