Direkt zum Inhalt

Update: Die mit Patch 8.2.5 kommenden Waren für den Schwarzmarkt

Update: Auch wenn die offiziellen deutschen Patchnotes zu dem in dieser Woche veröffentlichten Patch 8.2.5 eine informative Liste zu den neu zum Sortiment des Schwarzmarktes hinzugefügten Waren beinhalteten, so konnten einige findige Mitglieder des WoW Secret Finding Discords mittlerweile aber herausfinden, dass die von den Entwicklern veröffentlichte Übersicht nicht vollständig ist und noch weitere neue Artikel im Schwarzmarkt auftauchen können.

Teaser Bild von Patch 8.2.5: Die neuen Waren für den Schwarzmarkt
Teaser Bild von Patch 8.2.5: Die neuen Waren für den Schwarzmarkt

Den bisherigen Berichten dieser Spieler zufolge kann der in World of Warcraft vorhandene Schwarzmarkt seit dem Erscheinen von Patch 8.2.5 jetzt auch noch die Reittiere aus dem Paragonsystem von Legion, die von bestimmten Rare Mobs in Argus erhältlichen Mounts und mehrere nur selten bei bestimmten Schlachtzugsbossen gefundenen Reittiere beinhalten. Da sich zumindest die Reittiere von den Rare Mobs und den Ruffraktionen aus Legion nicht unbedingt als extrem selten beschreiben lassen, sollten die Preise für diese Artikel in den niedrigeren Bereichen bleiben. Einige Beispiele für die weiteren neuen Waren: Sturmschwinge der Valarjar Leygewobener fliegender Teppich Kluftwurm Übles Scheusal Gefesselter Ur’zul

Originalartikel: Wie man durch die vor Kurzem auf der Communityseite veröffentlichten Patchnotes zu dem kommenden Patch 8.2.5 erfahren kann, werden die Entwickler von Blizzard Entertainment dieses kommende Content Update unter anderem dafür nutzen, um das in World of Warcraft vorhandene Schwarzmarktauktionshaus mit einer Reihe von neuen Gegenständen zu erweitern. Auch wenn die ursprünglichen englischen Patchnotes nicht genauer auf diesen Punkt eingehen, so beinhalten die Patchnotes in anderen Sprachen interessanterweise aber komplette Listen zu allen Gegenständen, die mit Patch 8.2.5 ihren Weg in das Sortiment des Schwarzmarkts finden werden. Diesen Übersichten zufolge handelt es sich bei diesen neuen Waren um zwei Illusionen, mehrere epische Ausrüstungsteile und eine Reihe von neuen Reittieren. Das Highlight dieser Welle mit neuen Angeboten sind in diesem Fall vermutlich die Schultern Mannoroths Hauer. Diese bei Garrosh Höllschrei erhältlichen Schultern basieren optisch auf den von diesem Boss getragenen Schultern und stellen aufgrund ihrer enorm geringen Dropchance einen sehr beliebten Gegenstand für viele Spieler mit Plattenträgern dar. Wer bisher also einfach kein Glück hatte und noch immer nach diesen Schulterstücken sucht, der kann sich dieses Objekt nach der Veröffentlichung von Patch 8.2.5 auch einfach für eine höchstwahrscheinlich extrem hohe Summe kaufen. Die folgende Liste informiert euch darüber, welche Waren mit Patch 8.2.5 ihren Weg in den Schwarzmarkt finden.

Die neuen Waren: Illusionen: Illusion: Todeskälte Illusion: Klauen des Winters

Ausrüstungsteile: Die gesamte Beute von Ordos Mannoroths Hauer Schiftung des ersten Satyrs

Reittiere: Zügel des großen schwarzen Kriegsmammuts / Zügel des großen schwarzen Kriegsmammuts Gepanzerter Razzashiraptor Schneller zulianischer Panther Experiment 12-B Erste Dame der Lebensbinderin Ausgeburt von Horridon Zügel des kobaltblauen Urterrorhorns Zügel des goldgelben Urterrorhorns Zügel des jadegrünen Urterrorhorns Zügel des schiefergrauen Urterrorhorns Sonnenfalke der Spitzen Eisenhufzerstörer Teufelsstahlvernichter